Karate für Menschen mit Behinderung


Im Vordergrund steht natürlich das Karatetraining. In unterschiedlichen Gruppen trainieren bei uns Menschen unterschiedlichen Alters. In unserer Tigers-Gruppe nehmen wir Kinder ab dem 4. Geburtstag auf. Nach oben sind altersmäßig keine Grenzen gesetzt. Bei uns trainieren Kinder und Erwachsene zusammen. Wir unterscheiden nur in Anfänger und Fortgeschrittene. Menschen mit Behinderung werden grundsätzlich in die bestehenden Gruppen integriert. Es besteht hier jedoch, wie auch bei anderen Sportler*innen, die Möglichkeit, dass bei Bedarf individuelles Training oder Training in kleineren Gruppen angeboten werden kann.

 

Darüber hinaus wird natürlich gemeinsam zu Lehrgängen gefahren und gefeiert. Wir unterstützen Menschen mit Behinderung dabei, ihren Interessen nachzugehen, in dem wir sie begleiten. Wir haben die Belange von Menschen mit Behinderung im Blick und vermitteln, wenn es notwendig ist.

 

Wir trainieren nicht nur, um Gürtelprüfungen zu absolvieren sondern auch, um uns am Wettkampfgeschehen zu beteiligen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, geeignete Wettkämpfe auszuwählen und sie unseren Sportlern zu empfehlen.

 

Im Training kann neben nonverbaler Kommunikation auch die Deutsche Gebärdensprache zum Einsatz kommen. Auch hier lernen wir voneinander.

 

Ziele des Trainings

Wir sind bemüht, auch Menschen mit Behinderungen den Karatesport zu ermöglichen.

 

Menschen mit Behinderung trainieren bei uns gemeinsam mit nichtbehinderten Menschen.

 

Wir suchen gemeinsam mit jedem Wege, Karate zu erlernen.

 

Wir lernen voneinander.


Dojo

Turnhalle der Grundschule Naußlitz

 

Saalhausener Straße 61

01159 Dresden

Email: DKTev@t-online.de

Robert (Trainer)

Telefon: 0173 / 76 34 246


Bilder vom Karate - Training